Reisen

Die Sperrzone umfasst derzeit knapp 4.300 km², was ungefähr der doppelten Fläche von Luxemburg entspricht. Das ukrainische, beziehungsweise weißrussische Militär überwacht die Grenzen der Zone.

Nur mit einer entsprechenden Genehmigung erhält man den Zutritt zur Zone. Dies sollte bei einer Reise nach Tschernobyl unbedingt beachtet werden.

Da die größten Teile der Zone in der Ukraine liegen und die südlichste Grenze knappe 110 km von der Hauptstadt Kiew entfernt ist, sollte man über die Regierung der Ukraine versuchen eine solche Genehmigung zu erhalten. 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!